Drohne ADS 95

ADS 95 (Aufklärungs Drohnen System 95) ist der Name der Schweizer Luftwaffe für das UAV System "RANGER" der RUAG Aerospace.

Der unbemannte, fern- oder programmgesteuerte Flugkörper ist für verschiedenste militärische und zivile Anwendungen ausgelegt:

  • Militärische Aufgaben der Drohne umfassen Erkundung, Aufklärung und Überwachung in Echtzeit, Zielbezeichnung, Feuerleitung und Relaisfunktion.
  • Im Zivilen kann sie als Beobachtungsplattform oder für photogrammetrische Einsätze verwendet werden.

Immatrikulation: D-107 bis D-134
Anzahl beschaffter Drohnen: 28
Anzahl Drohnen noch im Einsatz: 15 (Bestand im Oktober 2013). 12 Drohnen sind im Laufe der Jahre entweder durch Unfälle verloren gegangen oder wurden infolge von zu hohen Kosten nicht mehr repariert.

Technische Daten

Reichweite ab führender Bodenkontrollstation: 100 km
Geschwindigkeit 90 - 220 km/h, Aufklärungsgeschwindigkeit: 25 km/h
Flughöhe bis 4500 m, Optimale Aufklärungshöhe: 500 - 2'500 m
Flugdauer Maximale Einsatzdauer 4 Std. mit Zusatztank: 6 Std.
Spannweite 5,71 m
Länge 4,61 m
Höhe 1,13 m
Gewicht Leergewicht: 205 kg, Nutzlast: 40 kg
Motor Motor: Göbler + Hirt F-31, Typ: 2 Takt, 2 Zylinder, Reihenmotor, luftgekühlt, Hubraum: 625 ccm, Leistung: max. 45 PS
im Einsatz der RANGER wird in der Schweiz wie auch in Finnland operativ eingesetzt
Spezielles qualifiziert für Operationen im militärischen wie auch im zivilen Luftraum und sogar über bewohnten Gebieten

Die Nutzlast der Drohne ist eine Multifunktionskamera, welche je nach Auftrag in verschiedenen Konfigurationen zur Verfügung steht.

  • Tageskamera TV
  • Unterschiedliche Brennweiten, Gewicht: 27 kg
  • Tages- und Infrarotkamera TV + FLIR
    Unterschiedliche Brennweiten, Gewicht: 38 kg

Für Start und Landung lässt sich die Kamera in den Rumpf einfahren. In ausgefahrenem Zustand ist sie um 360° dreh- und 90° senkbar.

TV Aufnahme IR-Aufnahme Tanklager

Drohnenstaffel 7

Neues Aufklärungsdrohnensystem, Typenentscheid gefallen

Der Bundesrat hat sich für die Beschaffung von Hermes 900 Aufklärungsdrohnen entschieden.   Die insgesamt 4 oder 6 Hermes 900 kosten 250 Mio Fr und werden im Rüstungsprogramm 2015 dem Parlament vorgelegt werden. Diese sind als Ersatz für die ADS-95 Drohnen gedacht. Die ADS-95 werden 2017 ausser Dienst gestellt werden